Neue Wege

Neue Wege

Die Veränderung annehmen!

Überall wird von Wandel gesprochen. Wandel am Arbeitsmarkt, technologischer Wandel, und auch hinter dem oft gehörten Anglizismus „Change Management“ verbirgt sich nichts anderes als Wandel. Es ist spürbar: Unsere Welt verändert sich rasend schnell. Dieser weltweite und dauerhafte Wandel schließt unsere Region nicht aus. Der Ausstieg aus der Kohle, und somit das Ende des größten Wirtschafts- und Wohlstandsfaktors unserer Region, ist politisch besiegelt. Diese Tatsache muss akzeptiert werden. Nun liegt es an uns, dafür Sorge zu tragen, dass die alte Wertschöpfungskette durch neue, saubere, innovative Industrien abgelöst wird. Es gibt große Potenziale in Speicherkraftwerken, Windkraft, Photovoltaik oder in der Wasserstoffbranche, die gefördert und gehoben werden müssen! Wir dürfen uns dem Wandel nicht unterwerfen, sondern müssen das Steuer in die Hand nehmen.

Die Veränderung jetzt planen!

Das Tempo der Veränderung beunruhigt viele Menschen. Wird der Wandel Arbeitsplätze kosten? Wird der Wandel neue Arbeitsplätze hervorbringen? Kann der Mensch diesem Tempo überhaupt folgen? Diese Fragen gilt es zu beantworten, denn die Zukunft wird jetzt entschieden. Ja, der Wandel wird Arbeitsplätze kosten. Ja, er wird neue hervorbringen. Und ja, die Menschen werden dem Ganzen auch folgen müssen und können. Deshalb möchte ich in unserer Region neue Firmen ansiedeln, neue Geschäftsmodelle fördern und die Verwaltung für Innovationen öffnen. Um das zu erreichen, möchte ich alle Akteure an einen Tisch bringen und gemeinsam an unserem Plan für die Region arbeiten.

Die Veränderung gemeinsam angehen!

Der Wandel muss sozialverträglich gestaltet werden. Menschen brauchen berufliche Sicherheit, ein verlässliches Auskommen und eine planbare Zukunft. In einer erfolgreichen Gesellschaft muss es für jede und jeden einen guten Platz geben, wo man glücklich und zufrieden arbeiten oder leben kann. Fest an der Seite von Gewerkschaften, Sozialverbänden und den Menschen der Region werde ich die fordernde Stimme in Berlin sein, die unser Rhein-Erft-Kreis als vom Strukturwandel betroffene Region verdient hat. Ich bin davon überzeugt, dass wir auch die geopolitischen Interessen Deutschlands und Europas durchsetzen können, wenn wir unsere Region und die Menschen, die dort leben, als Musterregion der Zukunft etablieren.

Das ist mir
auch wichtig

Digitalisierung

Mobilität

Werde Teil der Veränderung

Wenn du gemeinsam mit mir als deinem Vertreter in Berlin unsere Ziele für den Rhein-Erft-Kreis erreichen willst, dann freue ich mich auf deine Unterstützung!